Samstag, 28. Mai 2016

Apfel-Streuselkuchen [vegan]


Hallo Ihr Lieben :)

Heute zeige ich das Ergebnis meiner ersten veganen Backaktion. Online findet man ja wirklich jedes Gericht, jeden Kuchen und jede klassische Torte, in veganer Variante. Alles kann mittlerweile mit pflanzlichen Alternativen "nachgebaut" werden. Da bin ich erstmal skeptisch.
Ich halte nicht viel von "Eiersatzpulver" oder anderen Austauschprodukten. Daher fiel meine Wahl auf das Rezept des veganen Apfelkuchens mit Streuseln, dessen Zutaten mir alle bekannt waren ;)


Apfel-Streuselkuchen
Ø 20cm 

Teig:
45 g Puderzucker
90 g Margarine
135 g Mehl
1 Prise Salz

Füllung:
500 g Äpfel (etwa 3-4)
200 g Apfelmark
20 g brauner Zucker

Streusel:
75 g Zucker
75 g Margarine
90 g Mehl
1 Tl Zimt
  Quelle:  Kaffee & Cupcakes
 

  1. Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen, in den Boden der Springform Backpapier einziehen und den Rand fetten. 
  2. Alle Zutaten für den Teig zügig mit den Händen oder den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig mit den Händen in Form drücken, dabei einen gleichmäßigen Rand formen.
  4. Die Äpfel schälen, entkernen und würfeln. Dann mit dem Apfelmark und dem braunen Zucker mischen und auf den Teig geben.
  5. Alle Zutaten für die Streusel mit dem Handrührgerät auf hoher Stufe verrühren bis sie die gewünschte Streuselform haben.
  6. Die Streusel mit den Händen auf der Füllung verteilen und dann ab in den Ofen (zweite Schiene von unten).
  7. Für etwa 40 Minuten backen. Herausnehmen, leicht abkühlen lassen, den Rand vorsichtig lösen und die Form entfernen. Noch warm oder ausgekühlt genießen :)



Ich bin begeistert! Der erste Versuch und gleich gelungen. Es war total lecker und die Zimt-Streusel sind echt super. Besonders toll fande ich, zu meinem Erstaunen, den Teig. Er lies sich total gut verarbeiten, war total geschmeidig und auch das Backergebnis war knusprig, mürbe und so wie man sich das wünscht bei einem Apfelkuchen!

Vegan backen könnt ihr euch nicht vorstellen? Probiert es einfach aus! Ich war auch skeptisch am Anfang. Aber das Ergebnis hat echt überzeugt ;)


Viel Spaß beim Backen!

Ela 

2 Kommentare:

  1. Mhhh der Kuchen sieht köstlich aus, und Apfel mit Zimtstreusel ist sowieso eine himmliche Kombination! Da ich Veganerin bin, ist für mich veganes backen natürlich kein Neuland mehr. Ich finde es bei den meisten Rezepten übrigens leichter und bequemer als "normales" backen, da man nichts mehr aufschlagen muss, sondern einfach schön gemütlich mit einem Rührlöffel alles kurz verrührt und voila;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir, liebe Krisi :) Ich bin ein totaler Zimt-Fan und für zimtigen Apfelkuchen lasse ich jede Sahnetorte stehen!
    Dann bist du ja schon ein "alter Hase" im vegan backen, das klingt echt ziemlich entspannt ;) Da muss ich mal in deinen Rezepten stöbern!
    Schönen Sonntag, Ela

    AntwortenLöschen