Sonntag, 20. März 2016

Gesunde Pancakes & Vorschläge für das Ostermenü



Hallo Ihr Lieben :)

Endlich schaffe ich es euch dieses neue grandiose Rezept zu zeigen. Ich habe es heute bereits zum zweiten Mal gemacht und bin weiterhin total begeistert!

Es geht um Pancakes!

Aber nicht wie ihr jetzt denkt - sondern ohne Ei und Zucker!

Klingt haarsträubend, ist aber total lecker und vorallem total einfach und schnell ;)



Gesunde Pancakes
 5-6 Stück

1 reife Banane
1 El Chia-Samen (optional)
50 g (Vollkorn-)Mehl
60 ml Milch
1 Tl Vanilleextrakt
Liebe
Zimt
Honig
Handvoll Nüsse
etwas Butter/ Öl

  1. Banane schälen und mit einer Gabel zu einem feinen Brei zerdrücken. Chia-Samen, Mehl, Milch, Vanilleextrakt und je nach Geschmack mehr oder weniger Zimt hinzufügen und mit der Gabel gut verrühren.
  2. Butter in einer Pfanne zerlassen, Teig in ca. 5-6 Portionen in die Pfanne geben und solange braten bis sich Bläschen auf der Oberfläche bilden und die Ränder langsam braun werden. Dann wenden und goldbraun backen. Währenddessen die Nüsse grob hacken.
  3. Fertige Pancakes auf einem Teller stapeln, Honig auf den obersten Pancake geben (schmilzt durch die Wärme und fließt wunderbar herunter) und mit Nüssen garnieren.
  4. Direkt auffuttern, satt und glücklich sein.


Die Veganer unter euch müssen den Gaumenschmaus nicht verpassen! Einfach Pflanzenmilch und Öl oder vegane Margarine zum Braten benutzen. 

Die Pancakes sind eine super Verwertungsmöglichkeit für Bananen, die mal wieder etwas zu lange Zuhause herumlagen. Bananenbrot ist da auch eine super Sache - die Rettung wenn alle Bananen gleichzeitig überreif sind. 


Das Thema Ostern möchte ich natürlich auch nicht unbeachtet lassen. Viele Blogger sind dieses Jahr echt früh dran und kommen schon seit Wochen mit Feiertagsrezepten um die Ecke.

Bei mir wird es dieses Jahr ganz anders. Keine Familienfeier. Keine bunten Ostereier.

Urlaub steht auf dem Programm. Dieses Jahr werde ich die Ostertage mit Freunden in Israel verbringen.
Ich bin total gespannt auf das Land, die Leute und vorallem auch auf das Essen!

Wir werden uns ein Auto mieten und haben mehrere Stationen auf unserem Plan. Hoffentlich gibt es Wlan in den Hostels - dann werde ich euch über Instagram auf dem Laufenden halten und mit sommerlichen Eindrücken versorgen. Dort sind nämlich in manchen Regionen schon 30 °C!! Sooonneeee - ich koooomme :)

Für alle Daheimbleiber habe ich euch für Ostern eine kleine Rezeptauswahl aus meinem Archiv zusammengestellt. Es ist bestimmt was passendes für jeden dabei:

Frühstück & Brunch:




Kaffee & Kuchen:






 Ich wünsch euch ein tolles Osterfest!

Habt es schön :)

Ela




Samstag, 5. März 2016

Dinkel-Sauerteigbrot mit Sesam


Hallo Ihr Lieben :)

Als letztes habe ich euch Obazda serviert. Und was darf für die Brotzeit natürlich auch nicht fehlen?
Na das BROT!
Daher habe ich für euch ein einfaches Dinkelvollkornbrot mit Sauerteig und viel Sesam gebacken.

Sesam ist nicht dein Geschmack?
Im Rezeptearchiv gibt es auch ein Brot mit SonnenblumenkernenDinkelbaguette oder ein Mehrkornbrot in Guglhupfform - da ist bestimmt das passende dabei :)


 Dinkelbrot mit Sesam

250g Weizenmehl
500g Dinkelvollkornmehl
1 Pck. Bio-Sauerteig
1 Pck. Trockenhefe
1 El Honig / Zucker
20g Salz
600ml lauwarmes Wasser
6 El Sesam

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und gut verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  2. An einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. 
  3. Ofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Teig aus der Schüssel nehmen, zu einem Laib formen, mit Mehl einreiben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
  4. Mit einem scharfen Messer leicht einschneiden und im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen.

 

Es geht doch nichts über den herrlichen Geruch von selbstgebackenem Brot in der Wohnung!
Und wenn es dir so wie mir geht, und du mal wieder die Öffnungszeiten des Bäckers nebenan nicht so ganz auf dem Schirm hattest, ist dieses Brot eine schnelle Lösung das nächste Frühstück zu retten ;) 
Die benötigten Zutaten sind ja meist bei jedem vorhanden (klappt im Notfall auch ohne Sauerteig).


Genießt das Wochenende & guten Appetit :)

Ela