Samstag, 19. Dezember 2015

Tischlein deck dich: Weihnachtskaffee mit Orangengeschmack


Hallo Ihr Lieben :)

Lang lang habe ich euch warten lassen. Doch jetzt geht's hier wieder rund!

Die Bachelorarbeit ist abgegeben. Ein dreifaches YAY!
Die Backsause lange vorbei. Die Leckerein aufgefuttert. Die tollen Fotos viel zu lange in der Warteschleife. Sie wollen raus. Jetzt lasse ich sie.



Der Titel kündigt es schon an. Das Motto. Eine Ode an die Orange. Wir haben geschnitten, gerührt, geraspelt, gestapelt, gerollt, gestempelt und gepinselt. Und herausgekommen sind 4 köstliche, wunderbar orangige Backrezepte für die Weihnachtszeit. Natürlich alle kalorienfrei. Versteht sich!



Schokotorte mit Orangen-Sahne-Füllung
Ø 20 cm

Böden:
55g Kakao
 5g Zimt
140 ml heißes Wasser
270g Butter
170g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier (Gr. L)
350g Mehl
1 Tl Backpulver
140 ml Buttermilch
2 Tl Bio-Orangen Abrieb
(nach Frl. Klein)


Zubereitung:
  1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kakao, Zimt und gerade aufgekochtes Wasser in einer Schüssel mischen und gut verrühren.
  2. Butter, Zucker und Vanillezucker 4 Minuten cremig rühren. Eier der Reihe nach zugeben und alles gut unterrühren.
  3. Buttermilch zur Kakaomasse rühren und dann nach und nach unter den Teig rühren.
  4. Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit dem Orangen Abrieb zum Teig geben und gut vermischen. 
  5. In den Bodern der Kuchenform (noch besser 2, wenn ihr habt) Backpapier einspannen, den Rand buttern und mit Mehl ausstäuben. Die Hälfte des Teiges einfüllen und glatt streichen.
  6. 30-35 Minuten backen, Stäbchenprobe machen und wenn er durch ist, herausnehmen. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und in Frischhaltefolie einwickeln und ganz abkühlen lassen.
  7. Form säubern, neu buttern und mit der anderen Teighälfte genauso verfahren.
  8. Wenn beide Böden vollständig abgekühlt sind, einmal waagerecht mit einem Sägemesser durchschneiden.

Füllung:
500 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
6-8 Orangen
gehackte Pistazien

  1. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker sehr steif schlagen.
  2. Mit einem scharfen Messer, die Orangenschale mitsamt der Haut abschneiden. Orangen dann vorsichtig in Scheiben (< 1cm) schneiden. 
  3. Untersten Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einer gleichmäßigen Schicht Orangenscheiben belegen. Ein Viertel der Sahne darauf verteilen und glatt streichen. Zweiten Boden draufsetzen, wieder mit einer Schicht Orangenscheiben und einem Viertel Sahne bedecken. So weiter verfahren bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
  4. Zur Dekoration sehr dünne Scheiben von einer Orange mit Schale abschneiden. An einer Stelle von außen bis zur Mitte einschneiden und wie auf den Fotos formen. Zum Schluss mit gehackten Pistazien bestreuen. 



Mini-Orangen Gugelhupfe mit weißer Schokolade
6x à 100ml

1 Ei
50g Mehl
50g Butter
55g Zucker
30ml Milch
20ml frisch gepresster Orangensaft
Abrieb von 1 Bio-Orange
1 Tl Backpulver
1 Tl Vanilleextrakt
1 Prise Salz
20-30g geraspelte weiße Schokolade
+ etwas Orangensaft
+ Puderzucker


Zubereitung:
  1. Backofen auf 160°C Umluft vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen.
  2. Butter und Zucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Ei zugeben und gut unterrühren.
  3. Milch und Orangensaft zugeben und verrühren, Mehl nach und nach dazu, dann Orangenschale untermengen. Zum Schluss die Schokolade zufügen und mit einem Löffel unterheben. 
  4. Form gut einfetten und ausmehlen. Teig gleichmäßig in den Mulden verteilen.
  5. Im heißen Ofen auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und herausnehmen.
  6. Komplett (!) auskühlen und dann vorsichtig aus den Förmchen lösen.
  7. Aus Orangensaft und Puderzucker einen Guss mit gewünschter Konsistenz anrühren und auf den Gugels verteilen.

Orangen-Schokotrüffel in Kakao

100g Vollmilchschokolade
200g Zartbitterschokolade
100g Butter
125g Puderzucker
2 Eigelb
4 El Sahne
2 Tl Bio-Orangen Abrieb
Kakaopulver zum Wälzen

Zubereitung:

  1. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. Puderzucker einsieben und unterrühren. 
  2. Eigelb, Sahne und Orangenschale dazugeben und alles gut vermengen. 2 Stunden kalt stellen bis die deutlich härter geworden ist.
  3. Kakaopulver in eine flache Schüssel geben. Aus der Schokomischung mit der Hand (eventuell Handschuhe tragen) Kugeln rollen und im Kakao wälzen.

Orangen-Kekse
ca. 20

130g Butter
1/2 Ei
70g Zucker
200g Mehl
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz
Abrieb von 1 Bio-Orange
+ Keksstempel


Zubereitung:
  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Ei (Ei verquirlen und die Hälfte abnehmen) und Zucker schaumig rühren.
  2. Mehl, Backpulver, Salz und Orangenabrieb zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Teig in Folie wickeln und 1 Stunde kaltstellen.
  4. Arbeitsfläche bemehlen und den Teig ca. 5mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher oder Glas Kreise ausstechen. Stempel gut bemehlen und dann fest in den Teig drücken. Vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. 
  5. Im heißen Ofen auf mittlerer Schiene 10-15 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. 

 
Auf unseren Keksen steht übrigens "Joy, Love, Peace, Hope" - passend zum Handlettering auf den Tellern ;)




Beim Schreiben bekomme ich gerade richtig Hunger auf unsere Kreationen! Ich kann mich gar nicht entscheiden was mir am besten geschmeckt hat. Es war alles so lecker!

Wenn da nicht was für eure Feiertage dabei ist!? Lässt sich alles super vorbereiten. Die Tortenböden habe ich bereits am Vortag gebacken und auch die Kekse und Pralinen können schon vorher gemacht werden. Perfekt für entspannte Weihnachten ♥



So viele Rezepte gab's hier noch nie in einem Eintrag. Damit habe ich die letzten Wochen wieder aufgeholt ;) Ich hoffe ihr seid von den Fotos genauso begeistert wie ich?
Ein rießen großes Dankeschön an Anja von Anja Waldmann Photographie für die fotographische Umsetzung!! Und auch an Julia unsere Backfee und fleißige Helferin!



Noch ist es etwas hin, doch ich wünsche euch allen jetzt schon wundervolle Weihnachten.
Tolle Feiertage mit Familie und Freunden. Entspannte Stunden mit gutem Essen und Gesprächen.
Einfach mal die Seele baumeln lassen und sich auf den Sinn von Weihnachten besinnen.

Ich hoffe, ich konnte euch für eure Kaffeetafel inspirieren - sie könnte in etwa so aussehen:



Fotos & Dekoration: Anja Waldmann
Rezepte & Foodstyling & Handlettering: Ela's Küchenzauber
Floristik: Blumen Rogee, Münster

Have yourself a merry little Christmas ♥
Ela  


PS: Die Schokotrüffel und Orangen-Kekse lassen sich auch super verschenken!