Sonntag, 1. November 2015

Der ultimative Schokopudding


Hallo Ihr Lieben :)

Da ich kein großer Fan von Halloween bin, gab es von mir kein gruselig aussehendes Essen, sondern nur ein kleines Handlettering auf Instagram. Ich hoffe alle Anhänger hatten einen schaurig spukigen Abend mit hohem Gruselfaktor ;)


Doch jetzt kommen wir zum ominösen Titel dieses Eintrags. Da hab ich mich schon ganz schön weit aus dem Fenster gelehnt... Denn der ultimative Schokopudding kann eigentlich nur 2 Dinge:
  1. super lecker schmecken
  2. satt & glücklich machen 
Doch das Besondere daran ist: er kann dies für fast jeden von euch tun!
Egal ob Vegetarier, Veganer, Laktoseintolerant, Rohköstler, Low-Carb- und sogar Paleo-Anhänger - ein wahres Multitalent eben! Damit habe ich dann hoffentlich 99% aller Leser abgedeckt. Ja.. ok, außer die, die keine Schokolade mögen. Aber das ist ja ein anderes Problem...


Aber das war's noch nicht. Einen hab ich noch. Viel drüber gehört, viel gelesen. Superfoods. Ja, da war doch was, ihr erinnert euch? Zum Beispiel Chia Pudding gab's hier schon mal zum Frühstück.
Und auch dieser cremige, multitalentierte Pudding ist ein 1A-Superfood-Kandidat. Ich hab mich ja schon verraten - na, gesehen? Natürlich, Avocado ist drin! Und macht im süßen Pudding eine exzellente Figur. Probiert es aus!


Der allercremigste ultimative Schokopudding
für 1 große oder 2 kleine Portionen

1 Avocado
1/2 Banane
2 El ungesüßtes Kakaopulver
1 El Agavendicksaft
2 El Kokos-/Soja-/Mandelmilch
Zimt nach Belieben

Avocado schälen, Kern entfernen und das Fruchtfleisch zusammen mit allen anderen Zutaten im Blender oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten. Je nach Cremigkeits-Wunsch noch etwas Flüssigkeit zufügen. Fertig ist dein Superfood-Schokopudding!


Jetzt ist aber mal gut mit der Schwärmerei! Ich hoffe euch hat das Schokofieber gepackt und beim nächsten Einkauf steuert ihr zielstrebig die Avocados an ;) 

Liebe Grüße,

Ela

2 Kommentare:

  1. Hmm selbstgemachter Schokopudding, eine tolle Idee. So weiss man genau was drinnen ist, gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Genau, dass gefällt mir auch so am selber machen - keine versteckten Zutaten!
    LG, Ela

    AntwortenLöschen