Dienstag, 22. September 2015

Ofenkürbis mit Feta


Hallo Ihr Lieben :)

Die Tage werden kürzer. Morgen ist kalendarischer Herbstanfang. Wisst ihr woran das festgemacht wird? Also ich hab's nicht gewusst. Doch Google hilft ;) Beim astronomischen Herbstanfang ist entscheidend, wann die Sonne genau senkrecht über dem Äquator steht - das ist morgen um 8.21 Uhr der Fall. Wieder was gelernt!


Das Wetter hat sich bereits dem bevorstehenden Jahreszeitenwechsel angepasst. Ich friere schon den ganzen Tag und versuche mich mit Tee zu wärmen. Doch der Herbst hat auch schöne Seiten - vorallem auch leckere!
Zwetschgen, Kohl, Feigen, Kartoffeln, Äpfel, Kürbis...



Ofenkürbis mit Feta
Für 2-3

1 kg Hokkaido
200 g Feta
3 El Olivenöl
Kräuter der Provence
Paprika rosenscharf
Salz

  1. Den Ofen auf 220°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Kürbis gründlich waschen, abtrocknen, halbieren und mit einem großen Löffel die Kerne entfernen. Quer in ungefähr 1-2 cm dicke Spalten schneiden.
  3. Gleichmäßig auf dem Blech verteilen (dass sie nicht übereinanderliegen), mit Öl beträufeln und leicht salzen. Mit Kräutern und Paprika bestreuen und in den heißen Ofen schieben.
  4. Auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen, dann den Feta daraufbröseln und nochmal 10 Minuten backen. Herausnehmen und direkt genießen :)


Der Ofenkürbis macht kaum Arbeit und ist richtig einfach zuzubereiten. Ich verwende gerne Hokkaido weil man bei dieser Sorte die Schale dranlassen kann. Dadurch spart man ordentlich Zeit!
Geschmacklich ein Träumchen. Leicht süßlich mit cremigem Feta. Zum Reinsetzen. Wenn ich die Fotos so sehe könnte ich schon wieder eine Portion verdrücken ;)



Einerseits freue ich mich über die farbenfrohe Jahreszeit. Und auf Spaziergänge mit Laub und Kastanien. Doch auf ständig Regen und Wind könnte ich gut verzichten.

Wie steht ihr zum Herbst?


Liebe Grüße,

Ela

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen