Sonntag, 26. Juli 2015

Dinkelbrot mit Sonnenblumenkernen

Hallo Ihr Lieben :)

Kaum zu glauben, die Woche Urlaub ist schon wieder vorbei. Seit gestern bin ich zurück in Hamburg. 5 Wochen werde ich nur noch hier verbringen. Einerseits freue ich mich wieder nach Münster zu kommen und viele Leute wiederzusehen, aber ich werde Hamburg ganz sicher vermissen.


Ich weiß nicht, ob ich es euch schon mal erzählt habe. Ich bin ein großer Fan von selbstgebackenem Brot!
Der Geruch der sich langsam in allen Räumen ausbreitet wenn es im Ofen ist macht mich immer wieder glücklich. Bisher habe ich euch Baguette mit Grieß und ein Mehrkornbrot mit Leinsamen und Haferflocken , welches in einer Gugelhupfform gebacken wird, gezeigt. Heute gibt es ein Dinkelbrot mit Sonnenblumenkernen.


Sonnenblumenkerne sind meine liebsten Kerne im Brot. Am liebsten esse ich dieses Vollkornbrot, welches dicht an dicht mit Sonnenblumenkernen gefüllt ist - der Anschnitt sieht immer besonders schön aus ;) Wisst ihr was ich meine?

Dinkel-Sonnenblumenkern-Brot
1 Laib

300g Dinkelvollkornmehl
200g Weizenmehl Typ 550
2 gestrichene TL Salz
100g Sonnenblumenkerne
1 EL Honig
350ml lauwarmes Wasser
1 Beutel Trockenhefe

  1. Mehl, Salz und Hefe vermischen, das Wasser dazugeben und mit den Knethaken ungefähr 5 Minuten verkneten. Sonnenblumenkerne zugeben und per Hand weitere 5-10 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  2. Zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort abgedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen.
  3. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (180°C Umluft) vorheizen. Brot mit den Händen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blecht legen und weitere 15 Minuten gehen lassen.
  4. Dann in den heißen Ofen schieben und ca. 45 Minuten backen. Wenn es goldbraun ist, eine harte Kruste hat und hohl klingt ist es fertig :)

Am besten schmeckt das Dinkelbrot ganz frisch zum Beispiel mit selbstgemachter Erdbeerkonfitüre :)
Das Rezept habe ich übrigens nach einem von Zimtkeks und Apfeltarte abgewandelt.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag & einen guten Start in die Woche!

Liebe Grüße,

Ela

2 Kommentare:

  1. Hallo Ela, herzlich willkommen zurück ;-) ... ich hoffe Du hast Dich gut erholt! Vielen Dank für ein neues Brotrezept ... ich liebe unkomplizierte Brote ohne ewige Geh- und Knetzeiten. LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke. Lieben Dank, ich habe mich super erholt! Geht mir auch so ;) Hoffe, du bist wieder komplett fit? LG, Ela

    AntwortenLöschen