Donnerstag, 11. Juni 2015

Here comes the sun: Quarkküchlein mit Mango-Salsa


Hallo Ihr Lieben :)

Ich weiß ja nicht wie's bei euch aussieht - aber hier, im Norden, in der schönen Hafenstadt, Hamburg nämlich, gibt's diese Woche Knaller-Wetter im Angebot. Nach langem Sehnen. Jetzt. Einfach so.
Prächtig find ich das & musst gleich ein Sonnenrezept rauskramen! Es gibt Mangooo auf den Teller. Die Sommerfrucht heute mal in scharfer Kombination mit teuflisch roter Schote ;)


Das Rezept habe ich aus einer alten Ausgabe der Deli. Einer meiner Lieblings-Foodzeitschriften - stammt übrigends auch aus der Essen+Trinken Familie. Und ja, ich mochte sie auch schon vor meinem Praxissemester bei Essen+Trinken sehr sehr gern ;)


Quarkküchlein
ca. 12 Stück

3 Eier
500g Magerquark
100g Mehl
Salz & Pfeffer
1 Bund Frühlingszwiebeln
5 EL Öl

  1. Die Eier trennen, das Eiweiß kalt stellen, Quark mit Eigelb mischen. 
  2. Das Mehl dazusieben (damit keine Klümpchen entstehen), 1/2 TL Salz und etwas Pfeffer dazugeben und gut verrühren.
  3. Frühlingszwiebeln waschen, in feine Ringe schneiden und unterheben. Dann 10 Minuten quellen lassen. (In der Zeit die Salsa zubereiten, siehe unten!)
  4. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und vorsichtig mit dem Teig vermengen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  5. Pro Küchlein 1 EL Teig in die Pfanne geben und 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze backen. Lässt sich das Küchlein vom Boden lösen, kannst du es wenden und weitere 1-2 Minuten goldbraun brutzeln. 
  6. Dann nur noch auf Küchenpapier abtropfen und mit der Mango-Salsa servieren.


Mango-Salsa

1 rote Chilischote
1 reife Mango
2 EL Zitronensaft
3 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

  1. Chilischote längst halbieren, Kerne entfernen und in feine Ringe schneiden. 
  2. Die Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern entfernen und in kleine Stücke schneiden. 
  3. Chili und Mango mit Zitronensaft und Olivenöl mischen.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Quarkküchlein reichen. Guten Appetit!


Ich war zu Anfang skeptisch. Ob Mango herzhaft kann? Mit Chili? Ich sag euch: sie kann! Und zwar sowas von lecker - probiert es selbst ;)

Oh schon so spät?? Jetzt aber ab ins Bett! Trotz noch bevorstehendem Freitag, wünsche ich euch schon mal ein schönes, entspanntes und vor allem sonniges Wochenende :)

Liebe Grüße,

Ela

2 Kommentare:

  1. Hallo Ela, coole Kombination Danke für das tolle Rezept! Momentan wird bei uns ja faßt nur noch gegrillt (Otto muss ja schließlich was tun für sein Geld!), aber dieses Rezept kommt definitiv auf meine Nachkochliste. Vielleicht ja auch für den Urlaub, da bleibt Otto nämlich Zuhause ;-) ... LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke, danke dir! Freut mich, dass du es ausprobieren möchtest. Eignet sich sicherlich super für den Urlaub ohne Grill ;) LG, Ela

    AntwortenLöschen