Mittwoch, 27. Mai 2015

Bananenbrot

Hallo Ihr Lieben :)

Was haltet ihr von Brot mit Früchten? Oder diese tollen Müslistangen, die es immer beim Bäcker gibt? Ich finde die herrlich, einfach pur oder mit Butter - ein Traum!
Daher hatte ich mir vor einiger Zeit überlegt selbst Früchtebrot zu backen. Leider leider, ist da was mit der Hefe nicht ganz richtig gelaufen und das Brot ist nicht aufgegangen und die Früchte waren von außen verbrannt. Ich werde auf jeden Fall einen weiteren Versuch wagen, aber bis dahin habe ich mich für die Variante mit Backpulver und Banane entschieden ;)

Bananenbrot

Bananenbrot
25cm Kastenform

4 kleine oder 3 große reife Bananen
190g Dinkelvollkornmehl
70g gemahlene Mandeln
100ml neutrales Öl
1-2 EL Chia-Samen
1 TL Backpulver
4 EL Honig

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Alle Zutaten mit den Quirlen des Handrührgeräts zu einem Teig verkneten, Bananenpüree ebenfalls untermischen.
Die Form gut einfetten, mit dem Teig befüllen und 45-50 Minuten im heißen Ofen backen. 
Herausnehmen, abkühlen lassen und dann stürzen.
Das Rezept habe ich von Davert abgewandelt.


Wenn ihr keine Chia-Samen habt, nicht schlimm! Man kann das Brot auch gut ohne backen. Mit Chia hat es Powerfood-Qualitäten und eignet sich super als Start in den Tag ;)


Am Samstag werde ich am Blogst Barcamp 2015 teilnehmen. Ich freu mich riesig und mich auch ein wenig aufgeregt. So ein Barcamp ist eine "Ad-hoc-Nicht-Konferenz" bei der es darum geht Wissen und Erfahrungen auszutaschen und voneinander zu lernen. Teilnehmen werden Blogger aus allen erdenklichen Bereichen. Jeder kann zu einem Thema, wo er/sie glaubt, dass andere davon profitieren können, eine Session anbieten. Am Samstagmorgen wird dann nach Interesse festgelegt wer wann welche Sessions besucht. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt ;)
Ich bin gespannt und werde euch auf Instagram auf dem Laufenden halten und später hier berichten!


Habt ihr Erfahrungen mit Veranstaltungen speziell für Blogger? Ich würde mich über eure Erfahrungen freuen!

Liebe Grüße,

Ela 

3 Kommentare:

  1. Hallo nochmal ... Danke für das tolle und schnelle Rezept, wird sofort gespeichert (und geflipt) ... wünsche Dir viel Spaß und viele interessante Begegnungen am Wochenende... LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht richtig lecker aus und ich mag, dass kein Zucker drin ist! Werde es gleich ausprobieren :-) Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah, danke dir. Ich finde auch gerade so toll, dass die Süße der Bananen ausreicht!
    Viel Spaß beim backen - ich hoffe es schmeckt dir :) LG, Ela

    AntwortenLöschen