Freitag, 17. April 2015

Pita mit Hummus und Räuchertofu

Hallo Ihr Lieben :)

Endlich Freitag! Das Wochenende steht vor der Tür. Ausschlafen, rumgammeln, die Seele baumeln lassen - oder doch das schaffen, was im Laufe der Woche liegen geblieben ist!?
Auf jeden Fall warten morgen und übermorgen keine netten Kollegen darauf einen unangenehmen Kommentar zu meinem vorabendlichen Knoblauchkonsum zu machen. Also nichts wie ran an den Hummus. Immer mal rein damit - in die Pitataschen natürlich!!


Ich liebe Hummus. Auf Brot, zum dippen, pur - total egal. Hauptsache Hummus. Würde ich am liebsten jeden Tag essen... Wenn da nicht der Knoblauch mit seiner fiesen Dufteigenschaft wäre! "Mach doch ohne.." - Neee, schmeckt nicht so gut! Mhm... Dann wohl nur am Wochenende ;)



Hummus

1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 265g)
2 Knoblauchzehen 
2 EL Tahin
3 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Die Kichererbsen abgießen und den Knoblauch schälen. Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem leistungsstarken Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeiten.


Pita mit Hummus

4 Pitataschen
100g Räuchertofu
1/4 Salatgurke
Salatblätter
Hummus

Räuchertofu und Gurke in Scheiben schneiden. Die Pita im Toaster aufbacken, an einer Seite öffnen, mit Hummus, Salat, Tofu und Gurke befüllen und gleich reinbeißen :)


Die Nicht-Vegetarier unter euch können natürlich auch Hähnchenstreifen oder anderes fleischiges anstelle des Tofus nehmen ;)  Auch Tomaten passen sehr gut zu dieser Kombination.


Wie streng seht ihr das mit dem Knoblauch? Augen zu und durch? Ohne Rücksicht auf Verluste? 

Genießt das Wochenende :)

Ela

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen