Dienstag, 3. März 2015

Rucolasalat mit Rote Bete und griechischem Feta

Hallo Ihr Lieben :)

Gestern war ich für einen Tag in Hamburg um mir ein Zimmer anzuschauen, in dem ich während eines Praktikums ab Mai wohnen werde. Das ist gar nicht einfach, wie in allen Großstädten ist der Andrang auf WG-Zimmer und Wohnung enorm und die Preise sind horrende! Jedenfalls hatte ich noch etwas Zeit bevor mein Zug zurück Richtug Heimat fuhr und ich bin ein bisschen durch die Innenstadt gebummelt. In allen Läden gibt es Frühlings-, ja sogar schon richtige Sommersachen. Tops, Shorts, Kleider, aber auch Osterdeko lacht dir von überall entgegen. Doch dabei spielt das Wetter mal so gar nicht mit. Als ich nämlich aus der U-Bahn gestiegen bin hat es wie aus Kübeln gehagelt. Der ganze Boden war weiß und die Menschen haben versucht sich mit allem was sie gerade greifbar hatten zu schützen. Glücklicherweise war die Hagelflut nach ein paar Minuten vorbei, genauer gesagt, welchselte sie in Regen. Dann schien für kurze Zeit die Sonne, bis sich der Himmel abermals verdunkelte und es plötzlich anfing zu donnern. Das Wetter spielte komplett verrückt - und ich war mittendrin. Dieses Szenario hatte ich gerade hinter mir gelassen, als ich auch schon in Mitten der ultimativen Frühlingsvermarktung stand. Total paradox.

Lange Rede, kurzer Sinn: heute gibt's dem Wetter zuliebe nochmal ein winterliches Rezept mit Rote Bete ;)



Farbenfroh durfte es aber trotz des Mistwetters sein!

Für 3-4 Personen benötigt ihr:

5 Knollen Rote Bete (vakuumiert)
100g griechischer Feta
1 Bund Rucola
40 ml Olivenöl
20 ml Balsamico (Rosso)
1 TL Senf
1 EL Zitronensaft
Pinien- oder andere Salatkerne
Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer
etwas Öl zum Braten

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Rote Bete in Scheiben schneiden und im heißen Öl von beiden Seiten anbraten. Den Herd nicht ausstellen. Die Rote Bete zur Seite legen und die Salatkerne in der Pfanne leicht anrösten. Olivenöl, Balsamico, Senf, Zitronensaft und Kräuter vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rucola waschen und als erstes in die Schüssel geben. Den Feta klein würfeln. Auf dem Salat die Soße gleichmäßig verteilen und die Rote Bete Scheiben darauf legen. Dann mit Feta und Salatkernen anrichten. Fertig :)



Achtet beim Einkaufen darauf, dass ihr originalen Feta aus Schafs- und Ziegenmilch kauft! Er ist etwas teurer als der Hirtenkäse aus Kuhmilch aber geschmacklich um vielfaches besser und in der Kombination mit der Rote Bete seinen Preis wert, glaubt mir!


Bis ich die Fotos gemacht hatte und wir essen konnten, lag der Feta eine Weile auf den Rote Bete Scheiben und hatte dessen Farbe angenommen. Neue Produktinnovation: pinker Fetakäse :D sieht merkwürdig aus, schmeckt aber immer noch wahnsinnig lecker!

Guten Hunger & einen schönen Abend :)

Ela

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen