Freitag, 6. März 2015

Geschenke aus der Küche: Schokobrezeln



Hallo Ihr Lieben :)

Ich stehe total auf die Kombination von salzig und süß. Salzstangen und Schokolade stecke ich mir lieber gleichzeitig statt hintereinander in den Mund. Schoki mit Maoam Sour kann ich auch wärmstens empfehlen ;)
So kam ich bereits vor längerer Zeit auf die Idee, Salzbrezeln einfach selbst mit Schokolade zu überziehen. Mittlerweile gibt es dieses Produkt von verschiedenen Marken im Supermarkt zu kaufen. Selbstgemacht sind sie aber viel günstiger & leckerer, man hat mehr Möglichkeiten und es macht einfach Spaß!


Die Schokobrezeln eignen sich super als Geschenk. Die Schokosorte und das Topping kann individuell an die beschenkte Person angepasst werden. Schön ist auch, dass man aus den Brezeln Formen legen und mit der Schokolade "zusammenkleben" kann. Ich zeige euch heute ein

So einfach geht's:

200g Kuvertüre der gewünschten Sorte
50-100g Salzbrezeln (je nach Form)
+ gehackte Nüsse (hier Mandeln), Sesam, Mohn, ...
Backpapier

Die Kuvertüre im Wasserbad komplett schmelzen. Für die einzelnen Brezeln einfach nacheinander in die Schokolade tauchen und auf ein Backpapier legen. Nach Belieben mit Nüssen oder Samen verfeinern und trocknen lassen.

Für das Herz, die Form vorher einmal ausprobieren bevor ihr die Schokolade verwendet. Das Herz besteht aus 2 Lagen. Für die untere die Brezeln so nah wie möglich aneinander in Herzform hinlegen. Die obere Lager verbindet das ganze, daher werden hier die Brezeln versetzt "auf Lücke" gelegt, wie beim Mauern ;) Ist die Form stabil und gefällt euch, die Brezeln ebenfalls komplett in die flüssige Schoki tauchen und in die vorherige Form zurücklegen. Dann mit einem Löffel zusätzlich Schokolade an den Übergängen verteilen um sie zu stabilisieren. Gut durchtrocknen lassen. Da mehr Schokolade verwendet wurde dauert das Festwerden um einiges länger als bei den einzelnen Brezeln.
Auf einen schönen Teller legen oder in Folie einpacken und verschenken :)


Als "Geschenk zum Anbeissen" sind Buchstaben oder auch Zahlen, beispielsweise zum Geburtstag, schön. Euch sind keine Grenzen gesetzt ;)


Viel Spaß beim Ausprobieren & Verschenken!

Ela

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen