Donnerstag, 12. Februar 2015

Rote Bete Suppe

Hallo Ihr Lieben,
yay- ich kann es kaum fassen, mein erster Blogpost!! Sooo lange habe ich mich mit dem Gedanken eines eigenen Blogs beschäftigt, ihn dann doch immer wieder weggeschoben und gedacht "Das schaff ich nie..".
Und taadaa: es geht doch :) Ich bin mega glücklich und hoffe, dass diese Begeisterung lange anhält und ich euch mit vielen tollen Ideen aus der Küche versorge. Jetzt geht's auch gleich los:

Vor ein paar Tagen gab es Rote Bete Suppe. Wollte ich schon lange ausprobieren und auf einmal habe ich die roten Knollen im Kühlschrank entdeckt. Da musst ich natürlich gleich an den Herd ;)
Keine Sorge, geht ganz schnell!

Für die Suppe braucht ihr:

500g Rote Bete (vakuumiert, aus dem Kühlregal)
1 Zwiebel
600ml Gemüsebrühe
150g Crème fraîche
2 EL Rotwein- oder (wie bei mir) Himbeeressig
1 EL Öl
1 EL Liebe
Salz & Pfeffer
Kräuter nach Bedarf


Zuerst die Zwiebel klein schneiden und im heißen Öl glasig dünsten. Dann die Rote Bete aus ihrer Packung befreien und in kleinen Würfeln dazugeben. Mit der Brühe übergießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend gebt ihr den Essig dazu und zaubert daraus mithilfe des Pürierstabs eine Suppe. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und einen Teil der Crème fraîche unterrühren. Den Rest könnt ihr wunderbar zum anrichten verwenden.

Dann ist die Suppe auch schon fertig und schmeckt super lecker mit ihrer süß-sauren Note.


Die Menge reicht für 2-4 Personen, je nachdem, ob ihr sie als Vorspeise oder zum Beispiel zusammen mit Brot als Hauptgang serviert.  


Ich hoffe, das Rezept gefällt euch. Über Rückmeldungen und Geschmacktests würde ich mich riesig freuen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Liebe Grüße, Ela 



3 Kommentare:

  1. Das sieht super lecker aus! Habe seit Ewigkeiten Rote Beete im Kühlschrank, damit werde ich das mal testen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ela, das hört sich richtig gut an. Werde das mal ausprobieren. Freue mich auf weiter Rezepte. Viele liebe grüße larissa

    AntwortenLöschen
  3. Hey Ihr Lieben, das freut mich :) Viel Spaß beim Ausprobieren!
    Liebe Grüße, Ela

    AntwortenLöschen