Montag, 23. Februar 2015

One Pot Pasta

Hallo Ihr Lieben :)

Wenn es mittags schnell gehen muss und nicht viel Zeit ist, um am Herd zu stehen, habe ich etwas für euch: One Pot Pasta!

Man wirft alle Zutaten gleichzeitig in den Topf und bekommt am Ende Nudeln plus Soße. Ohne, dass man sich überlegen muss, wie man denn jetzt eine Nudelsoße zubereiten könnte oder die Mehlschwitze mal wieder so richtig klumpig geworden ist ;)


Alles in einen Topf:

350g Nudeln
400g (Cherry)Tomaten
1 Zwiebel
3 EL Tomatenmark
5 EL Olivenöl
1 EL Balsamico
850ml Wasser
Salz & Pfeffer
Kräuter/ Chili nach Belieben
Parmesan 

Die Zwiebel häuten und in Ringe schneiden, die Tomaten vierteln und mit den übrigen Zutaten in einen Topf geben. Alles aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Ihr könnt schon vom Herd weg gehen, solltet aber gelegentlich umrühren damit nichts am Topfboden anpappt. Die Pasta ist fertig, wenn das gesamte Wasser von den Nudeln aufgesorgen wurde.


Mit ein wenig Parmesan sieht das ganze noch besser aus und schmeckt super lecker!

Viel Spaß beim Nachkochen & eine wunderschöne neue Woche :)

Ela

2 Kommentare:

  1. Liebe Ela,

    als wir an diesem Wochenende ausgehungert vom Sport kamen, haben wir dein wirklich blitzschnelles Nudelgericht nachgekocht. Wir dein Rezept mit diesem hier http://www.vegetarian-diaries.com/2013/10/one-pot-pasta-nach-martha-stewart.html gemixt, weil ich die One-Pof Pasta dort zum ersten mal entdeckt hatte und durch dich daran erinnert wurde.

    Herausgekommen ist ein wirklich leckeres italienisches Abendessen, was nach sehr viel mehr Arbeit aussieht als es macht und zu dem das Glas Wein besonders gut geschmeckt hat :o)

    Unser Rezept:

    500g Nudeln
    ca. 1200g Wasser (einfach so viel bis die Nudeln komplett bedeckt waren)
    500g (Cherry)Tomaten
    2 Zwiebeln
    3 Knochblauchzehen
    1/2 Glas Pesto Rosso (statt Öl Tomatenmark)
    1 EL Balsamico
    Salz & Pfeffer
    1 EL Oregano
    frischer Basilikum
    Paprika edelsüß

    Rucola (als Topping auf die fertige Pasta)

    Liebste Grüße von J&J

    AntwortenLöschen
  2. Hey Judy, dass ist ja cool - freut mich dass es euch geschmeckt hat. Die Kombination klingt gut, mach ich vielleicht auch mal nach eurem Rezept ;) Und Rucola schmeckt einfach immer!
    LG, Ela

    AntwortenLöschen