Dienstag, 17. Februar 2015

Matcha Bananen Porridge

Hallo Ihr Lieben :)

Heute gibt's ein Rezept für Porridge mit Matcha und Banane.
Habt ihr schon von Matcha gehört? Ist momentan ziemlich angesagt. Aber was ist das?
Matcha ist ein vermahlener Grüntee der in feiner Pulverform angeboten wird und aus traditionellen japanischen Teezeremonien stammt. Man kann ihn unglaublich vielfältig einsetzen. Auf meiner to-do Liste stehen schon weitere Matcha-Experimente ;)


Ich finde die Farbe einfach mega! Und ihm werden aufgrund seiner Inhaltsstoffe viele präventive Wirkungen zugesprochen. Enthalten sind unter anderem Antioxidantien, die freie Radikale im Körper fangen, Vitamin A, B, C und E sowie sekundäre Pflanzenstoffe.

Vom Pulver zum Porridge:  [Ich habe eine kleine Tasse vom Kaffeeservice benutzt] 

1 Tasse Haferflocken
1 Tasse Milch
1 Tasse Wasser
1 EL Matcha
1 kleine Banane
Rosinen, wenn ihr mögt
Liebe

Haferflocken, Milch und Wasser mit den Rosinen aufkochen lassen. In der Zwischenzeit die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Die Herdplatte ausstellen, die Banane unterrühren und noch 1-2 Minuten köcheln und quellen lassen. Während der "Ankochphase" müsst ihr etwas aufpassen, sonst brennt der Porridge schnell an. Einfach ein Auge drauf haben und gelegentlich umrühren- dann geht nichts schief!


Die Menge reicht für 1 hungrige oder 2 weniger hungrige Personen. Der Porridge ist in 5 Minuten fertig und eignet sich prima für ein schnelles und wärmendes Frühstück. Auch wenn ihr normalerweise keinen grünen Tee mögt, solltet ihr Matcha probieren. Er schmeckt himmlisch süßlich-herb, ihr werdet euch wundern :) 


JA, ich gebe zu, die Farbe hat etwas von Popel - aber ich mag sie trotzdem! Ihr auch?

Guten Hunger,

Ela

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen